1. April 2021: Böllerverbot an Ostern

  • Veröffentlicht am: 31. März 2021 - 14:39

boellerverbot-an-ostern_2_rechteck.png

Aprilscherz: Böllerverbot an Ostern
Grüne fordern am 1. April 2021 Böllerverbot an Ostern
Anlässlich des angekündigten Streiks der HAS.En Gewerkschaft zu Ostern erklärt der Stadtvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Hannover.

 

„Das österliche Feuerwerk ist ein jahrhundertealtes Relikt, das endlich auf den Prüfstand gehört! So schön ein Feuerwerk auch leuchten mag – so viele Schattenseiten gibt es. Jahr für Jahr führt das österliche Böllern zu schweren Verletzungen bei den Saisonarbeiter*innen, die alljährlich zu tausenden das Füllen der Osternester übernehmen. Daher unterstützen wir die Forderungen der HAS.En Gewerkschaft nach einem sofortigen Ende dieses barbarischen und überflüssigen Brauchs. Nur so können wir sicherstellen, dass sich auch in den kommenden Jahren genug Häsinnen und Hasen finden, die diese herausfordernde Aufgabe übernehmen.

 

Uns ist bewusst, dass die Zeiten hart und grau sind und jede*r sich über ein bisschen Glanz im Leben freut. Aber nur wenn wir  jetzt mit harten Verboten durchgreifen, wird auch in Zukunft der Anblick von bunt gefüllten Osternestern einen Glanz in tausende von Kinderaugen zaubern.“