Pressemitteilung des Stadtverbands: „Auf die Straße für eine solidarische Gesellschaft!“

  • Veröffentlicht am: 26. April 2018 - 12:00
Bild: GRÜNE

Pressemitteilung BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Hannover vom 26.04.2018

„Auf die Straße für eine solidarische Gesellschaft!“

Zum Tag der Arbeit 2018 rufen die GRÜNEN in der Stadt Hannover zur Beteiligung an der Demonstration des Deutschen Gewerkschaftsbundes auf.

Dazu Richard Heise, Vorsitzender des Stadtverbands:

„Der gesellschaftliche Zusammenhalt schwindet. Wo Menschen in Angst vor Armut leben und nicht erkennen können, dass es ihren Kindern einmal besser gehen wird, entsteht der Nährboden für Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Die GRÜNEN unterstützen den Kampf der Gewerkschaften für faire Arbeitsbedingungen und soziale Gerechtigkeit - nicht nur am Tag der Arbeit.

Für uns bedeutet dies: Verbot der willkürlichen Befristung von Arbeitsverträgen, Entlastung der Arbeitnehmer*innen von Sozialausgaben statt immer mehr Minijobs, flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten und gerechte Bildungschancen für alle Kinder, das Ende der Zwei-Klassen-Medizin und eine armutsfeste Rente.“

Die zentrale Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbunds in Hannover unter dem Motto "Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit" beginnt am 1. Mai um 9:00 Uhr am Küchengarten in Hannover-Linden. Von dort aus zieht Demonstration zur zentralen Kundgebung ab 11:00 Uhr am Trammplatz. Anschließend wird dort von 12:00 bis 17:00 Uhr ein großes „Fest für Demokratie“ gefeiert. Weitere Kundgebungen des DGB finden am 1. Mai in Barsinghausen, Hänigsen, Lehrte und Sehnde statt.

Weiterführende Informationen...

...zur Forderung der GRÜNEN Bundestagsfraktion für einen gerechten und nachhaltigen Arbeitsmarkt:

https://www.gruene-bundestag.de/arbeit.html