Kultur(haupt)stadt Hannover

Für eine Stadt mit Freiräumen für Visionen

Mit Mut zu Utopie und Experiment soll die Kulturförderung in Hannover fit für die Bewerbung als Kulturhauptstadt Hannovers 2025 werden. Hannover soll ein Raum für Experimente, für Utopien, für Intervention und Improvisation, für widerständige, innovative, (ver-)störende Kunstformen sein. 

Am 18. Dezember 2018 hat die Mitgliederversammlung des grünen Stadtverbands die Grundlinien für unsere künftige Kulturpolitik beschlossen. Der Beschluss kann hier heruntergeladen werden.

#WerVisionenHat - Orte der Utopie für eine europäische Kulturhauptstadt 2025

  • Veröffentlicht am: 19. November 2018 - 11:06

Hannover bewirbt sich um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2025. Der Stadtverband Hannover von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat aus diesem Anlass am 16. Oktober 2018 zu einem Abend einunter der Überschrift „#WerVisionenHat - Orte der Utopie für eine europäische Kulturhauptstadt Hannover“ in die Eisfabrik Hannover eingeladen. Wir befragen neun Initiativen aus Hannover nach ihren Visionem für eine europäische Kulturhauptstadt Hannover. Hier findet ihr das Video von der Veranstaltung. Weiterlesen $uuml;ber:

Meldungen zum Thema

Wladimir Kaminer
21.08.06 11:38

Einen ganzen Tag werden die Grünen am 03. September im Musikpavillon am Maschsee mit Informationen, Unterhaltung und Kultur präsent sein.

[
] Höhepunkt wird um 19:00 Uhr die Lesung von []Wladimir Kaminer[] sein. Karten gibt es am Sonntag, 03.09. ab 14:00 Uhr im Pavillon am Maschsee-Nordufer.

Badetag!
18.07.06 18:42

Hannovers erster Leinebadetag: Ein Solarfest für die Grünen Linden-Limmer...

16.02.06 14:39

Ist das Erlaubt?

[
] Diskussion am [] 27.02.2006, 19.00 im Wilhelm-Busch-Museum

[
] mit Wolf-Rüdiger Marunde, Dietmar Wischmeyer und Volker Goebel, [
] Moderation: Michael Pelke

Seiten