Kultur(haupt)stadt Hannover

Für eine Stadt mit Freiräumen für Visionen

Mit Mut zu Utopie und Experiment soll die Kulturförderung in Hannover fit für die Bewerbung als Kulturhauptstadt Hannovers 2025 werden. Hannover soll ein Raum für Experimente, für Utopien, für Intervention und Improvisation, für widerständige, innovative, (ver-)störende Kunstformen sein. 

Am 18. Dezember 2018 hat die Mitgliederversammlung des grünen Stadtverbands die Grundlinien für unsere künftige Kulturpolitik beschlossen. Der Beschluss kann hier heruntergeladen werden.

#WerVisionenHat - Orte der Utopie für eine europäische Kulturhauptstadt 2025

  • Veröffentlicht am: 19. November 2018 - 11:06

Hannover bewirbt sich um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2025. Der Stadtverband Hannover von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat aus diesem Anlass am 16. Oktober 2018 zu einem Abend einunter der Überschrift „#WerVisionenHat - Orte der Utopie für eine europäische Kulturhauptstadt Hannover“ in die Eisfabrik Hannover eingeladen. Wir befragen neun Initiativen aus Hannover nach ihren Visionem für eine europäische Kulturhauptstadt Hannover. Hier findet ihr das Video von der Veranstaltung. Weiterlesen $uuml;ber:

Meldungen zum Thema

Daniel Gardemin
© Grüne Hannover, Foto: Sven Brauers
30.08.19 13:25
Gardemin und Steiner

In einer Sitzung des Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide wurde die Umbenennung der General-Wever-Straße beschlossen. Wir freuen uns, dass sich die Mehrheit der anwesenden Einwohner*innen dafür ausgesprochen hat. In der kontroversen Debatte zeigte sich aber auch, wie wichtig die Arbeit des Beirats 'Wissenschaftliche Betrachtung von namensgebenden Persönlichkeiten' ist. 

Ratsfraktion Hannover
Gute Gespräche beim Fest der Kulturen. Foto: D. Kahlmann, 2018
09.08.19 13:39
Mit Schwung in den Herbst

Samstag, 17. August, 12:00 – 18:00 Uhr am Neuen Rathaus

Ratsfraktion Hannover
Daniel Gardemin
© Grüne Hannover, Foto: Sven Brauers
15.05.19 13:49
Gardemin zu Zwangsarbeit

Die Diskussion um Zwangsarbeitende in der Zeit des Nationalsozialismus in Hannover lässt zu wünschen übrig.

Ratsfraktion Hannover

Seiten