Umwelt & Klima

Sonnenblume - Umwelt und Klima

        

Hannover ist eine grüne Stadt. Grün- und Freiflächen machen über die Hälfte des Stadtgebietes aus. Damit belegt Hannover einen Spitzenwert im Bundesvergleich. Diese Flächen haben einen enormen Naherholungswert und tragen zur Attraktivität Hannovers bei. Sie sind wichtig für die Artenvielfalt und helfen, die Folgen des Klimawandels in Hannover zu reduzieren. Mit Blick auf die wachsenden Einwohnerzahlen und einen steigenden Bedarf an Wohnraum in Hannover werden sich die GRÜNEN besonders für den Schutz der Grün- und Freiflächen einsetzen. Wohnflächen können intensiver genutzt werden, um Freiflächen zu schützen.

Sonnenblume - Wohnen und Verkehr

Bike City Hannover: Mittlerweile fahren ca. 20 Prozent der Einwohner*innen ihre täglichen Wege mit dem Fahrrad – Tendenz steigend! Durch positive Anreize und eine Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur wollen wir dazu beitragen, dass die Wahl in Zukunft noch häufiger aufs Rad fällt. Dafür brauchen wir eine Neuordnung des städtischen Verkehrs. Das Fahrrad ist dabei von zentraler Bedeutung. Denn der Autoverkehr beeinträchtigt das Leben der Einwohner*innen durch Flächenverbrauch, CO2- und Lärmemissionen sowie durch ein Unfallrisiko, dem alle Menschen im Straßenverkehr ausgesetzt sind. Das Fahrrad ist ein klimaneutrales Verkehrsmittel, es produziert null Emissionen. Radverkehrsförderung dient also auch dem Klimaschutz und der Reduzierung des CO2-Ausstoßes in Hannover. Gleichzeitig investieren Radfahrer*innen in ihre Gesundheit. Mehr Radverkehr bedeutet weniger Raum für Verkehrsflächen und mehr Platz für öffentliches Leben und Begegnung in der Stadt. DIE GRÜNEN setzen sich deshalb für eine spürbare Veränderung im Verkehr zugunsten des Fahrrads ein: Bis 2025 wollen wir in Hannover einen Radverkehrsanteil von 35 Prozent erreichen.

© Grüne
16.08.17 12:36

Dieser Antrag entstand mit dem Ziel, eine längst überfällige Vereinbarkeit zu erreichen: Die Vereinbarkeit von funktionierender Mobilität in der Stadt und dem Anspruch der Bürgerinnen und Bürger, nicht durch erhöhte Schadstoffbelastung krank zu werden, wenn sie sich in dieser Stadt aufhalten.

Viele grüne Mitglieder und Expert*innen anderer Organisationen haben inhaltlich daran mitgewirkt und ihre fachliche Kompetenz und praktische Erfahrung mit einfließen lassen. Dies spiegelt sich in unserem Konzept wider, das alle Nutzergruppen der Verkehrsinfrastruktur im Blick hat.

Christian Meyer © Bündnis 90/Die Grünen
27.07.17 14:20

2002 wurde der Tierschutz als Staatsziel ins Grundgesetz aufgenommen – ein großer Erfolg, den wir GRÜNE gemeinsam mit den Tierschutzorganisationen erreicht haben und der vieles verändern sollte. Wie steht es um diese Ziele heute? Was konnte GRÜNE Politik bisher bewirken? Wie muss ein modernes Tierschutzgesetz aussehen?

Grüne Hannover
Bündnis 90/Die Grünen Stadtverband Hannover
19.07.17 11:05

Diesen Freitag ab 15 Uhr pumpen wir dein Rad mit Luft auf und geben frischen Atem mit Pfefferminzbonbons. Kommst du vorbei?

Georgstraße (Höhe Burger King) am 21. Juli von 15-19 Uhr

Gruppenfoto BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN HANNOVER
Grüne Hannover für klare Luft in der Stadt. Foto: Wohlfarth
07.06.17 15:13

Die GRÜNEN unterstützen den Aufruf des Aktionsbündnisses HannovAir zu einer Kundgebung für klare Luft am Samstag, den 10. Juni 2017 um 12 Uhr auf dem Opernplatz in Hannover und bekräftigen ihre Kritik an der Verkehrspolitik der Bundesregierung.

Gisela Witte
Gisela Witte (Foto: Sven Brauers © Grüne Hannover )
19.05.17 18:19

„Die Stadtverwaltung ist aufgewacht und hat erste Erfolge zu verzeichnen, sonst wären sicherlich noch mehr Städte an Hannover vorbeigezogen. Allerdings gibt es erhebliche Mängel, die dringend ernsthaft angegangen werden müssen!“ äußert sich Gisela Witte, Sprecherin des Stadtverbandes von Bündnis 90/Die Grünen.

Foto: Bündnis 90/Die Grünen Stadtverband Hannover
13.04.17 13:08

Am GRÜN-Donnerstag überreichten die Grünen in Hannovers Stadtteilen den Einwohner*innen einen kleinen Schokoladengruß zu Ostern.

05.09.16 14:06

Nach wiederholten schweren Unfällen mit Fußgänger*innen und Radfahrer*innen in Kreuzungsbereichen von dicht befahrenen innerstädtischen Straßen fordern die Grünen ein schnelles Handeln zur Verbesserung der Verkehrssicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer*innen.

24.08.16 16:58

Gardemin: Besser Grohnde abschalten als Wasser horten!

Rudolf-von-Bennigsen-Ufer
© Grüne Hannover
17.08.16 14:29

Gardemin: Eine vierspurig genutzte Straße mit hoher Unfallquote ist nicht zeitgemäß für ein Naherholungsgebiet wie den Maschsee

© Wohlfarth
21.04.16 09:55

Grüne Hannover rufen zu Demo am Samstag auf

 

Regionsverband Hannover

Seiten