Grüne Hannover wählen neuen Vorstand

  • Veröffentlicht am: 20. April 2016 - 14:42
v.l.n.r.: Daniel Gardemin, Gisela Witte, Juana Steberl, Barbara David und Thorsten Baumert

Gisela Witte und Daniel Gardemin zu Vorsitzenden des Stadtverbands gewählt

Die Mitgliederversammlung des grünen Stadtverbandes Hannover hat am Dienstag, den 19. April 2016, einen neuen Vorstand gewählt: Gisela Witte (65 Jahre, Lehrerin im Ruhestand) wurde als Vorsitzende im Amt bestätigt, neuer Vorsitzender ist Daniel Gardemin (48, Sozialwissenschaftler), der in den letzten vier Jahren bereits Beisitzer im Vorstand war. Barbara David wurde von der Versammlung zum dritten Mal in Folge zur Schatzmeisterin gewählt (52, Geschäftsführerin Violetta e.V.). Die neuen BeisitzerInnen Juana Steberl (30, Sozialberaterin im Flüchtlingsbüro von kargah e.V.) und Thorsten Baumert (43, Krankenkassenbetriebswirt) vervollständigen den fünfköpfigen Vorstand.

"Wir sind dankbar über das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den neuen Vorstandsmitgliedern. Das nächste große Projekt ist die Kommunalwahl in diesem Jahr, bei der wir an das hervorragende Wahlergebnis von 2011 anknüpfen wollen“, so Gisela Witte, Vorsitzende des grünen Stadtverbands Hannover.

"In Zeiten, in denen rechtspopulistische Kräfte einen Kulturkampf heraufbeschwören, stehen wir Grüne für den solidarischen und demokratischen Zusammenhalt unserer vielfältigen Stadtgesellschaft. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern werden wir in einen kreativen Wahlkampf starten und unsere Ideen für Hannover auf die Straße und zu den Wähler*innen bringen", so Daniel Gardemin, Vorsitzender der Stadtverbands abschließend.

Hintergrund:

Alle zwei Jahre wählt die Mitgliederversammlung des grünen Stadtverbandes einen neuen Vorstand. Im Rahmen der Versammlung verabschiedeten die grünen Mitglieder auch den bisherigen Vorsitzenden Tobias Leverenz und die Besitzerin Uta Engelhardt. Leverenz war sechs Jahre Teil des grünen Stadtvorstands, davon vier Jahre als Sprecher des Stadtverbands. Engelhardt gehörte dem Stadtvorstand ein Jahr an.